Kontakt  |  Impressum  |     Suchen
 
Verhaltensregeln für Stollen

Auf der Rückseite des Stollenausweises waren die Vehaltensmaßnahmen für den Stollenbesuch abgedruckt.
Rübezahlstollen, Wangen

Neun Eingänge hatte dieser Stollen die allesamt von der Nähterstraße in die Jägerhalde unter die Staibhöhe führten. Dieser Stollen wurde für die Firma Daimler-Benz von der Baufirma Müller Altvatter & Co. gebaut. Der Tarnname für den militärischen Sprachgebrauch lautete Numulit. Es war geplant, dass Daimler-Benz in diesem Bauwerk Bootsmotoren herstellen sollte. Die Breite des Stollens betrug durchweg 2,6 Meter. Gebaut wurde der Stollen durch russische Kriegsgefangene.

  


Standort
 

Nähterstraße 
70327 Stuttgart
Stadtteil Wangen


Technische Daten

Schutzplätze
3500        war nicht für zivile Schutzsuchende vorgesehen
Zustand heute noch begehbar
Ausführung Beton / 40 Meter in Backsteine 
Baujahr
März 1944 -1945
Grundfläche
3000 m²
Gesamtlänge

1920 m

                                                            
                                        
                                                   ...Geschichte und Geschichten
Bilder vom Stollen

Der ursprüngliche Tresor, der nach dem Krieg gesprengt wurde. Den Plünderen fielen 2 Millionen Reichsmark in die Hände. Sie zerstörten zudem einige wichtiche Dokumente die im Tresor gelagert waren.

Stollenausweis für Daimler-angehörige


Zugang Nummer 7