Kontakt  |  Impressum  |     Suchen
 
Sie sind hier: Bauwerke > Stollen
Stollen

Stollen gibt es in verschiedenen Ausführungen. Die Stuttgarter Topografie mit den vielen Hängen machte ab 1942 den Bau dieser Art von Schutzanlagen immer sinnvoller. Die zunehmende Rohstoffverknappung an Stahl und Beton ließen nur noch diese Art von Schutzbauten zu. Sie wurden weitgehendst ohne Armierungsstahl erstellt. Sie bestehen meist nur aus einer 40 cm starken Stampfbetonschicht. Die Pionierstollen wurden zu einem noch späteren Zeitpunkt erstellt. Diesen haben wir eine eigene Rubrik gewidmet. Dieser Bereich ist teilweise nur Mitgliedern des Vereines vorbehalten. Bei der Bezeichnung der Stollen werden die Bauwerke, die öffentlich waren und eine Breite von über 1,8 m hatten, mit BW bezeichnet. Sie wurden auch durchweg in Beton ausgeführt.
1950, zu Zeiten des Koreakrieges, wurden die meisten alten Belüftungen ausgebaut. Der Metallpreis war in astronomische Höhen geschnellt. Daher waren Altmetallhändler an allem Altmetall interessiert.

Alle Stollen, welche unter der Obhut des Amtes der Bundesvermögensverwaltung stehen, wurden inzwischen in Stuttgart für eine Begehung gesperrt.