Kontakt  |  Impressum  |     Suchen
 
Sie sind hier: Bauwerke > Luftschutzkeller
Luftschutzkeller

Luftschutzkeller gab  während des 2. Weltkriegeses eigentlich fast in jedem Wohnhaus, da dies bis anfangs 1943 in Stuttgart die am meisten errichteten Schutzplätze waren. Unter dieser Rubrik sollen exemplarische Bauten beschrieben werden, die oft auch Öffentiche Luftschutzräume (ÖLSR)  und häufig in öffentlichen Gebäuden waren. Solche Schutzräume sind auch heute meist noch gut erkennbar, weil in diesen Gebäuden die Kellerräume meist noch als Abstellkammer oder gar nicht mehr in der Nachkriegszeit benutzt wurden und meist nicht renoviert wuden. Ausrüstungsgegenstände sind aber meist nicht mehr vorhanden. Mitte 1943 wurden anstatt der Luftschutzkeller Pionierstollen gebaut.  
                                                            
Der Notausstieg des Weilimdorfalten  Rathauses . Er ist ein Bauwichgang zur alten Schule.

Bilder von Luftschutzkellern



Bauwichgang vom Alten Rathaus Weilimdorf zur Schule. Der Keller liegt tiefer wie der der Schule.