Kontakt  |  Impressum  |     Suchen
 
Winkelturm, Martin-Schrenk-Weg, Bad Cannstatt
Der erste Winkelturm in Stuttgart wurde am heutigen Martin-Schrenk-Weg gebaut. Er war aber nicht als öffentlicher Luftschutzraum gedacht, sondern als Bunker für Werksangehörige der "Forschungsstelle für das KFZ-Wesen". Das Bauwerk bot Platz für 305 Personen. Der Bauantrag wurde bereits 1938 gestellt.


ehemaliger Standort (für Karte hier anklicken)

Martin-Schrenk-Weg 7
70369 Stuttgart
Stadtteil Bad Cannstatt

Technische Daten - Allgemein
Schutzplätze
305 Werksangehörige
Zustand
 seit 1974 abgerissen
Nutzung im Krieg als Werkluftschutzbunker
Baujahr
1938


Technische Daten - ehemalige Ausstattung
Grundfläche
ca. 64 m²
Elektrifiziert
Ja
Generator
Nein
Lüftungstechnik
Einfach
Stadtwasser
Ja
Notbrunnen
Nein
Toiletten
Ja
Betten
Nicht vorgesehen

Der Bunker hatte unterhalb des Daches zwei Beobachtungsschlitze



Der Winkelturm 1938 mit Beobachtungsschlitzen
 Bis anfangs der 70er Jahre standen die Reste des Winkelturms, ehe er komplett abgerissen war. Links im Hintergrund sieht man den Gaskessel von Stuttgart